Ägypten: Zwei bisher unbekannte Kammern im „Tal der Könige“ entdeckt

Italienische Forscher haben möglicherweise zwei bisher verborgene Kammern nur wenige Meter neben dem Grab von Tutanchamun entdeckt. Doch das ist vielleicht erst der Anfang!

Ägypten: Zwei bisher unbekannte Kammern im „Tal der Könige“ entdeckt, Geschichte, Antike, Archäologie, Geschichte, Die Vergessene Bibliothek, Anastasia Michailova

Die Grabkammer von Ramses IV. im Tal der Könige nahe Luxor, Ägypten. Bild: zolakoma

Das sogenannte „Tal der Könige“, in dem die jüngsten Untersuchungen stattfanden, ist eine altägyptische Nekropole (Totenstadt), die längst nicht vollständig erforscht und ausgegraben worden ist. Forscher vermuten noch zahlreiche weitere Funde, darunter das Grab der berüchtigten Pharaonin Nofretete.

Nur wenige Meter neben Tutanchamuns Grab

Ein italienisches Forscherteam der Polytechnischen Universität Turin führte unter der Leitung von Francesco Porcelli eine geophysikalische Untersuchung im Tal der Könige durch. Die sogenannte „geophysikalische Prospektion“ ist eine Methode, mit der Wissenschaftler unter die Erde blicken können, ohne dabei Ausgrabungen unternehmen zu müssen. Bei dieser Untersuchung Anfang des Jahres wurden zwei unterirdische Anomalien aufgedeckt, die sehr vielversprechend sein könnten. Sie befinden sich nur wenige Meter von Tutanchamuns Grab entfernt, sind jedoch nicht mit diesem verbunden.

Ägypten: Zwei bisher unbekannte Kammern im „Tal der Könige“ entdeckt, Geschichte, Antike, Archäologie, Geschichte, Die Vergessene Bibliothek, Anastasia Michailova

West- und Nordseite von Tutanchamuns Sargkammer, Bild: Bildagentur Huber

„Das ist besonders interessant, weil sie (die Anomalien) nicht mit bekannten unterirdischen Hohlräumen zu korrelieren scheinen.“

Francesco Porcelli, Universität Turin im „Journal of Cultural Heritage“

Die erste Anomalie, vorausgesetzt sie ist menschengemacht, deutet darauf hin, dass es sich hier um einen Hohlraum aus der Zeit des Alten Ägyptens handelt. Dieser Hohlraum liegt besonders tief, weshalb menschliche Aktivitäten aus jüngerer Zeit ausgeschlossen werden. Die Forscher stellten fest, dass sich die Anomalie nur 12 Meter von Tutanchamuns Grabkammer befindet, etwa auf der gleichen Nord-Süd-Linie, jedoch höher als die Decke der besagten Grabkammer liegt. Der Hohlraum könnte sogar eine ähnliche Größe haben, wie das Grab des berühmten Pharaos.

Ägypten: Zwei bisher unbekannte Kammern im „Tal der Könige“ entdeckt, Geschichte, Antike, Archäologie, Geschichte, Die Vergessene Bibliothek, Anastasia Michailova

Die zweite Anomalie hat die Form eines Ellipsoids, einer dreidimensionalen Ellipse. Bild: Wikimedia Commons

Ein ungewöhnlicher Hohlraum

Die zweite Anomalie ist ein „längliches Ellipsoid“ und befindet sich in einem Gebiet, wo bereits früher archäologische Ausgrabungen stattgefunden haben. Das weist darauf hin, dass es sich hierbei nicht um eine Kammer aus der Zeit des Alten Ägyptens handeln kann, vorausgesetzt dieser Hohlraum ist ebenfalls durch menschliche Hand entstanden. Die zweite Anomalie befindet sich zwischen den Hügeln des Tals und dem Eingang zu Tutanchamuns Grab.

„Das Tal wurde noch nicht vollständig ausgegraben, auch in der Gegend um das Grab von Tutanchamun, von dem wir wissen, dass es um die späte 18. Dynastie (1549 – 1298 v. Chr.) in Gebrauch war.“

Chris Naunton, Ägyptologe und Autor von „Searching for the Lost Tombs of Egypt“
Ägypten: Zwei bisher unbekannte Kammern im „Tal der Könige“ entdeckt, Geschichte, Antike, Archäologie, Geschichte, Die Vergessene Bibliothek, Anastasia Michailova

Das Tal der Könige hat immer noch seine Geheimnisse und ist einer der Haupttourismusziele Ägyptens. Manche Gräber können sogar besichtigt werden. Die ägyptischen Behörden stellen jedoch strenge Regeln auf, um dieses empfindliche Kulturgut zu schützen. Manche Bereiche bleiben Touristen verborgen und Blitzlichtfotografie ist nur eingeschränkt möglich. Bild: WitR / Shutterstock

Wie nah sind wir dem Fund des Jahrhunderts?

Der Verbleib der Überreste einiger Familienmitglieder der 18. Dynastie, einschließlich derer von Königin Nofretete, sind bis heute ein Geheimnis, fügt Naunton hinzu.

„Wenn dieses Grab irgendwo im Tal gefunden werden soll, könnte man nach Orten suchen, die die Alten Ägypter zu dieser Zeit benutzten, und die Gegend um Tutanchamuns Grab könnte die richtige Spur sein, obwohl es auch andere Möglichkeiten gibt.“

Chris Naunton, Ägyptologe und Autor von „Searching for the Lost Tombs of Egypt“

Laut „Egypt Independent“ finden in diesem Moment weitere Untersuchungen im Bereich um Tutanchamuns Grab statt. Es wird sehr stark vermutet, dass hier sehr bald das Grab der berüchtigten Pharaonin Nofretete gefunden werden könnte. Diese These wird vom englischen Ägyptologen Nicholas Reeves und dem ehemaligen Minister für Ägyptische Altertümer Mamdouh Damati unterstützt. Die Untersuchungen sollen das ganze Jahr über andauern.

Ägypten: Zwei bisher unbekannte Kammern im „Tal der Könige“ entdeckt, Geschichte, Antike, Archäologie, Geschichte, Die Vergessene Bibliothek, Anastasia Michailova

Es ist durchaus möglich, dass dieses Jahr noch die Entdeckung des bereits so lange gesuchten Grabes der Pharaonin Nofretete gelingt. Bild: picture-alliance / dpa

Bisher wurden im Tal der Könige 64 Gräber identifiziert. Jedoch sind diese bei weitem nicht alle prunkvolle Grabkammern großer Pharaonen. Einige Gräber sind klein und bestehen nur aus einer Kammer mit einem Schacht. Solche Bestattungen wurden Mitgliedern der königlichen Familie bzw. bevorzugten Höflingen geschenkt oder zur Aufbewahrung von Einbalsamierungsmaterial verwendet. Einige Gräber enthielten mumifizierte Tiere, möglicherweise königliche Haustiere.

Es bleibt spannend!

Eine weitere Analyse der Anomalien ist erforderlich, um diese besser zu verstehen, schreiben Porcelli und seine Kollegen. Viele große Funde stehen mit Sicherheit noch aus. Es bleibt also nur eine Frage der Zeit.

„Es wird keinen Mangel an Wow-Faktor geben, sollte etwas gefunden werden.“

Francesco Porcelli, Universität Turin im „Journal of Cultural Heritage“

Unser Buchtipp zum Artikel: „Altes Ägypten – Einblicke in das alte Ägypten von 8.000 v. Chr. bis 525 v. Chr.“ hier bei Amazon anschauen: